CDU nominiert ihre Kandidaten

Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Kulturforum am Hafen hat der CDU-Stadtverband am 21.4.2016 seine Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat der Hansestadt Buxtehude und die Ortsräte Hedendorf und Neukloster nominiert.

Der Vorsitzende Alexander Krause freute sich, dass es bei der Nominierung keine Kampfabstimmungen gegeben hat: „Eine motivierte Mannschaft, die gemeinsam an einer erfolgreichen Zukunft unserer Hansestadt arbeiten wird!“

Das Team für den Stadtrat:

1. Arnhild Biesenbach                    13. Marcel Haberkorn                       25. Rosa Isela Grote-Gálvez

2. Alexander Krause                       14. Stefan Schilling                             26. Achim Biesenbach

3. Robert Kamprad                          15.  Harald Burmester                       27. Sven Mahnke

4. Birgit Butter                                 16. Dr. Ulrike Werner                          28. Rolf Marquardt

5. Olaf Riesterer                              17. Ibrahim Ercan                                 29. Britta Jahnke

6. Susi Milewski                               18. Clarissa Schröder                          30. Katharina Krause

7. Petra Möhle                                  19. Carsten Gews                                 31. Dieter Paxa

8. Heinrich Bröhan                         20. Torben Schwarz                              32. Robin Schlesselmann

9. Thomas Müller                            21. Frank-Christian Harder               33. Wilhelm Bergeest

10. Mirko Bartsch                           22. Esther Deppe-Becker                   34. Alwin Bremer

11. Sylvia Köhnken                         23. John Basedahl                                 35. Axel Gütersloh

12. Birte Gütersloh                       24. Harald Schneider

Das Team für den Ortsrat Hedendorf:                                     Das Team für den Ortsrat Neukloster:

1. Birgit Butter                                                                                    1. Britta Jahnke

2. Mirko Bartsch                                                                                 2. Sven Mahnke

3. Günter Bellmann                                                                           3. Carsten Gews

4. Nadine Dammann                                                                         4. Alwin Bremer

5. Mandy Fetings                                                                                5. Thomas Schütt

6. Lars Höft                                                                                           6. Louisa Lühmann

7. Diedrich Dammann                                                                      7. Dieter Paxa

                                                                                                                  8. Jens Borstelmann

Veröffentlicht unter Allgemein |

Schünemann spricht zum Thema Integration und Flüchtlingen

Ehemaliger Innenminister zu Gast in Buxtehude

 

Uwe Schünemann MdL ©Uwe Schünemann

Uwe Schünemann MdL
©Uwe Schünemann

Die CDU der Hansestadt Buxtehude begrüßt am kommenden Mittwoch, den 6. April, den ehemaligen niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann. Die Veranstaltung findet im Hotel „Zur Eiche“ in Hedendorf statt und beginnt um 19 Uhr. Schünemann gilt als einer der versiertesten Experten beim Thema Integrationspolitik und wird insbesondere zu den Herausforderungen der Flüchtlingsproblematik Stellung nehmen. „Wir freuen uns, ein Jahr nach unserer ersten Veranstaltung zu diesem Thema, so einen hochkarätigen Redner gewonnen zu haben“, berichtet Alexander Krause, Vorsitzender der Buxtehuder CDU und ergänzt: „Ich bin sicher, dass Uwe Schünemann verständliche Antworten auf die vielen, berechtigten Fragen zur Bewältigung der aktuellen Lage liefern wird.“ Die Hansestadt Buxtehude sei derzeit in der Flüchtlingsfrage gut aufgestellt. Integration und Versorgung gelinge – auch weil viele Menschen ehrenamtlich mit anpacken würden. Wie nahezu überall bestünde aber Unsicherheit, wie dies mit weiteren steigenden Zahlen an Menschen, die die Stadt erreichten, möglich sein solle. „Unsere Verwaltung und vor allem die vielen Ehrenamtlichen stehen unter gewaltigem Druck! Wir sind ihnen sehr Dankbar für ihre Arbeit. Ebenso erwarten wir von der Landesregierung, dass endlich Programme und pragmatische Lösungen geliefert werden, um die Helfer vor Ort zu entlasten“, fordert Krause.

Nach dem Vortrag Uwe Schünemanns wird es die Möglichkeit geben, einige Fragen an den Politiker zu richten. „Wir wollen ins Gespräch kommen, nicht nur Reden sondern auch Zuhören“, erläutert Susi Milewski das Veranstaltungskonzept. Die Veranstaltung sei daher öffentlich, Gäste herzlich willkommen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gut gerüstet ins Kommunalwahljahr

CDU Ratsfraktion stellt auf ihrer Klausurtagung Weichen für die kommenden Monate

 

IMAG0220_BURST002_COVEREtwa ein halbes Jahr vor der Kommunalwahl hat die Ratsfraktion der Buxtehuder CDU erste inhaltliche Pflöcke für die anstehenden Monate und den Kommunalwahlkampf festgelegt. Auf Ihrer Klausurtagung in Ahlerstedt standen insbesondere die Themen „Wirtschaft“, das Wohnen in der Hansestadt und die Integration der Flüchtlinge, die nach Buxtehude kommen, auf der Tagesordnung. „Wir haben uns bewusst Zeit genommen, um diese wichtigen Fragen intensiv zu diskutieren“, sagt Fraktionschefin Arnhild Biesenbach. Insbesondere bei der Wirtschaftsförderung sieht die Buxtehuder CDU mehr Möglichkeiten. „Wir wünschen uns eine offensivere Vermarktung der Flächen damit neben den bisherigen Betriebsverlagerungen auch Unternehmen von außerhalb den Weg nach Buxtehude finden“, erläutert Biesenbach. Freie Gewerbeflächen müssten auch im Sinne zusätzlicher Gewerbesteuereinnahmen schnell mit Leben gefüllt werden.
Neben wirtschaftspolitischen Fragen diskutierten die Fraktionsmitglieder über Konsequenzen der Wohnbedarfsanalyse. „Uns bricht der Mittelstand weg, für den Bauen und Wohnen langsam zu teuer wird“, berichtet Alexander Krause, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes: „Wir müssen der hohen Nachfrage mit mehr Neubauten und bezahlbaren Mieten begegnen.“ Nur das Erfüllen der Nachfrage würde die Wohnkosten auf Dauer senken. Zudem wird die CDU auch zukünftig alternative Wohnformen und den Sozialen Wohnungsbau unterstützen.
Bei Fragen der Flüchtlingssituation, betont Arnhild Biesenbach, stehe vor allem eine erfolgreiche Integration im Fordergrund. „Egal ob die Menschen, die heute zu uns kommen, morgen noch hier sind, wir behandeln sie wie jeden Buxtehuder und wünschen uns, dass sie schnell am städtischen Leben teilhaben können“, wünscht sich Biesenbach. Dazu werde die CDU-Fraktion Verwaltung und Bürgermeisterin auch weiter in ihrem Bestreben unterstützen, kleinere Wohnstandorte zu finden, statt große Wohnstätten zu errichten. Die Situation der umliegenden Städte – ob Stade oder Hamburg – zeige, dass ein hoher Grad der Hilfsbereitschaft in der norddeutschen Bevölkerung zu finden sei, man diese aber nicht überfordern dürfe. „Besonders muss man im Zusammenhang der Flüchtlingsfrage die vielen ehrenamtlichen Helfer erwähnen, ohne die die Integration und Versorgung so nicht möglich wäre“, beurteilt Alexander Krause die aktuelle Situation in der Stadt. Buxtehude könne gemeinsam diese große Herausforderung bewältigen. Die CDU im Rat der Hansestadt wird die Arbeit von Kommune und Ehrenamtlichen weiter politisch begleiten und wo es geht, unter die Arme greifen.
Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 612345...Letzte »